Pyramide ANP Larimar M

CHF 290.00

Die Pyramide ANP© Larimar M ist mit allen neuen Technologien wie Alchemic Nature Power ANP©, K7 etc. ausgestattet. Diese neuen Errungenschaften machen die Pyramide ANP Larimar M etwa 2,5 mal so stark wie der Vorgänger, und bietet so auch in modernen Strahlungverhältnissen idealen Schutz.

Grösse: ca.  11,5 cm x 11,5 cm, 12 cm hoch

 

Artikelnummer: 1147 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Die Pyramide ANP© Larimar M ist mit allen neuen Technologien wie Alchemic Nature Power ANP©, K7 etc. ausgestattet. Diese neuen Errungenschaften machen die Pyramide ANP Larimar M etwa 2,5 mal so stark wie der Vorgänger, und bietet so auch in modernen Strahlungverhältnissen idealen Schutz. Pyramiden sind durch ihre Abstrahlcharakteristik ein vorzüglich geeignet gegen alles was von „oben“ kommt. Die Pyramide ANP Larimar M hat eine Reichweite von ca. 25 Meter und schwingt mit ca. 49000 Bovis.

Grösse: ca.  11,5 cm x 11,5 cm, 12 cm hoch

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues Harzgemisch 5G

Die neuen Strahlungen wie 5G, TV/WLAN Box, SmartMeter etc. schwingen alle in höheren Frequenzen als alles was wir bisher kennen. Um dagegen zu wirken brauche ich ebenso feinere Substanzen um mit der hohen Schwingung in Resonanz zu gehen und sie zu wandeln. Polyester Harz ist der einzig wahre Harz um Orgonite zu bauen, da er auf Grund seiner Härte, er ist weicher als Epoxid Harz, ideal mit den Metallspänen in Resonanz geht. Ausserdem wird er laufend ungifitiger für den Orgonitbauer. In den Harz gebe ich heute neben dem Schungitpulver gegen 10 weitere Metall und Mineralien Pulver, sowie Naturmaterialien hinzu. Mein 5G Saft ist sehr effizient gegen neuzeitliche Mikrowellen Belastung.

 

 

 

 

 

 

 

 

EM Pipes Drive

Die Möbiusspule ist in den meisten Orgonite die man so sieht ein fester Bestandteil, manchmal kommt es mir vor wie ein Wettbeberb, wer macht die schönste Spule. Ich hatte viele Jahre Möbiusspulen aus Kuperdraht gefertigt und sie verbaut. Sie verstärken die Drehrichtung im Orgonit. Durch Berichte von Kunden die hochsensibel auf E-Smog reagieren, habe ich festgestellt, dass diese Spulen aus Kupferdraht nicht gut verträglich sind. Die Leute berichten von einer Resonanz  die von Spule vom z.B. Handy auf den Körper übertragen wird. Diese Menschen nehmen dies als Pfeifen, Rauschen, Unruhe im Körper wahr. Deshalb habe ich die Möbiusspule aus allen Produkten verbannt. Die EM Ceramic Pipes haben den gleichen Effekt die Drehwirkung zu verstärken, sie sind aber sanft und für alle Menschen bekömmlich. Ich setze sie heute in praktisch allen Produkten in verschiedenen Mengen ein, in dem ich sie auspendle und richtig im Fluss drehend einsetze. Je nach Produkt sind sie in unterschiedlicher Menge eingebaut.

 

 

 

 

 

 

 

Alchemic Nature Power (ANP)

Wir Menschen sind heute unserer einstigen Natur entrissen. Wir leben ständig in künstlichen elektrischen Magnetfeldern, die nicht unserer Natur entsprechen. Dadurch sind wir von der Natur entkoppelt und können uns nicht mehr geistig entfalten.

ANP schafft ein natürliches Umfeld mit der Schuhmann Frequenz von 7.83Hz, was die natürliche Basis aller Organismen ist. Informierte Magnete mit der Schuhmann Welle, sowie Schwingquarz verstärken  den Orgonit um ein vielfaches.

Materialien der Natur, wie Asche von Holz, das vor 300-500 Jahren gefällt wurde, Demeter Samen, reines ionisiertes Quellwasser, u.a. sind wertvolle Ur-Informationen, die in die Orgonite eingebaut werden. Diese wertvollen Informationen werden vom Orgoniten in die Natur abgegeben um unserer Lebensgrundlage zu helfen und zu schützen.

Durch die Entdeckung von Achemic Nature Power erhöhen sich die Bovis Einheiten um ein vielfaches. Hohe Boviszahlen entsprechen hohem Ionenfluss. Da neuzeitliche Strahlung wie 5G bei Lebewesen und Pflanzen den Ionenhaushalt angreift und reduziert, ist es notwendig die Ionisierung zu erhöhen um dagegen halten zu können. ANP ist die Lösung Orgonite auf natürliche Weise für das Neuzeitalter aufzurüsten und so Menschen und Pflanzen Lebensenergie zu spenden.

 

 

 

 

 

 

 

K7

Im Laufe der Jahre ist meine Kenntnis und Erfahrung mit Mineralien stets gewachsen, ebenso die Anzahl verwendeter Steine. Auch mein Gespür für die Steine hat sich stark sensibilisiert. Durch Arbeiten mit Kristallschädel und weiteren mir sehr nahe stehenden Steinen habe ich einen neuen tiefen Zugang in die Steinwelt gefunden. Die Entdeckung von Max Born und seiner Arbeit, Dynamik der Kristallgitter, offenbarte mir die perfekte Bestückung meiner Orgonite.

Im Universum gibt es nur 7 Kristallstrukturen. Daraus ist alles aufgebaut. Jedes Kristallgitter hat seine eigene Abstrahlcharakteristik. Verwende ich nun Mineralien aller  7 Kristallgitter habe ich die perfekte harmonische und allumfassende Abstrahlung. Ich nenne das ganz einfach K7. Auch die neue Halbkugel S  ist mit Mineralien aller 7 Kristallsystemen ausgestattet.